Unsere Hunde

sand-druantias-kassidy

Kasy lebt seit Ende Januar 2015 bei uns. Sie wurde am 19.11.2014 mit insgesamt 6 Wurfgeschwistern geboren und stammt aus der Zucht von Frau Zingg-Bucher.

Größe: 46,5 cm

Coursinglizenz: Seit 10.9.2016

Ausstellungserfolge:

Kasy wurde bereits mehrere Male ausgestellt und erhielt mehrfache  „V“ Bewertungen und erreichte vielfach tolle Platzierungen, auf die wir sehr stolz sind.

Am 30.5.2017 erhielt Kasy die Körung für Schönheit & Leistung!

In unseren Augen haben wir einen bezaubernden, liebevollen und absoluten ALLROUNDER, der durch seine charmante Art, jeden in kürzester Zeit um den Finger wickelt.

kasy-gesicht

https://www.mydogdna.com/crm/animal/en/870026354791/pass

 

Das Ergebnis der Gesundheitsuntersuchung sind da. Mit einem Gesundheitsindex von 99 % liegen wir so bei Allgemeinen Werten von Showhunden mit Showlinien...Werte um und über 100% sind erstrebenswert : hier kurz eine Information, damit man weiß um was es geht und wie man es zu bewerten hat:

Der genetische Gesundheitsindex (GHI) beschreibt das relative Gesundheitsniveau des Genom des Hundes in Bezug auf die anderen getesteten Hunde in der Datenbank, unter Berücksichtigung sowohl der Testergebnisse als auch der gemessenen genetischen Vielfalt. Idealerweise kann man Verpaarungen auch so aussuchen, das man den Wert optimieren kann. Also hätte der Nachwuchs dann erwartungsmäßig einen höheren Wert als die Eltern.

Der GHI des Hundes ist keine stabile Größe und wird sich wahrscheinlich ändern, wenn die Anzahl der getesteten Hunde zunimmt. Der durchschnittliche Hund hat einen GHI-Wert von 100 - je gesünder der Hund, desto höher der Index...was jetzt aber wieder nicht heißt, ein Wert der unter 100 oder 90 ist , dann ist der Hund krank.... allerdings würden schwere ererbte Krankheiten, sowie eine niedrige genetische Vielfalt, den Index senken - heißt also zu enge Verwandtschaftsgrade der verpaarten Hunde, unvollständige Pedigree's senken den Wert. Der GHI-Wert wird rassespezifisch, wenn eine ausreichende Anzahl von Hunden in einer Rasse getestet wurde. Oft liegen Showlinien unter 100% und Rennlinien öfter über 100% für den Moment. Ebenso sollte man auf das Pedigree einer zukünftigen Verpaarung achten und so die Aussage nicht über 5% Inzuchtkoeffinzient bei 10 Generationen kommen...aber immer beachten - die Kombination macht es, heißt man sollte als Bewertung aus allem zusammen betrachten. Nichts ist hier ein Einzelmerkmal! Alles hängt zusammen.

der GHI-Wert sollte keinesfalls für eine Zuchtauswahl verwendet werden - warum? weil Verpaarung von zwei Hunden mit einem hohen GHI nicht zwangsläufig zu gesünderen Nachkommen führen würde, da die Hunde zu eng verwandt sein könnten und da wiederum senkt sich ja der GHI. Der genetische Gesundheitsindex berücksichtigt nicht bekannte erbliche Krankheiten innerhalb einer Rasse, für die es keine DNA-Tests oder Testergebnisse gibt, die außerhalb der Datenbank erhalten werden...ebenso Herzfehler können hier nicht erkannt werden.

Der Test nicht die Gesundheitsvorsorge in Form von Herzuntersuchungen, Blutuntersuchungen etc. der Test ist als Ergänzung anzusehen.

Das Ergebnis von Kassidy:

Kasy sind frei von rassetypischen Erkrankungen durch die Myostatin-Mutation, PFKD und Faktor VII-Defizienz, sowie von 170 weiteren Mutationen, die diverse Blutkrankheiten, Augenerkrankungen, neurologische Probleme, Hauterkrankungen, Stoffwechselstörungen, Muskel- oder Skelettkrankheiten, Überempfindlichkeiten gegen bestimmte Medikamente u.v.m. auslösen und können damit auch nicht an die  Welpen der Hündin weitergegeben werden.

Text: copyright Tina Brückner 
Vielen Dank dafür!
       

Sugarwhip Ashkalani 

      Am 27.10.2017 wurde unser langersehnter A Wurf geboren. Wir sind sehr stolz, Bobby als Vater dieses Wurf bekommen zu haben. Er hat uns vom ersten Moment an durch seinen Charm und seine liebenswerte Art in seinen Bann gezogen! Schnell war klar, dass eine kleine Sugarwhip im Haus bleiben wird 🙂 "Lani" ist eine kleine, aufgeweckte Dame, die unsere Herzen im Sturm erobert hat. Wir sind sehr auf die weitere Entwicklung gespannt. 

https://whippet.breedarchive.com/animal/view/sugarwhip-ashkalani-3eb8b507-d20f-4ceb-961f-9c916d1e6b5c

Auch für Ashkalani liegt ein DNA Test vor: https://www.mydogdna.com/crm/animal/en/870024010700/pass   Weitere Fotos von Ashkalani unter A- Wurf     _____________________________________________________________________________________        

Fantastic Lady vom Awarenring (Deutscher Pinscher)

Tess wurde am 30.1.2009 in Österreich geboren und begleitet uns seit März 2009. Sie ist unserer Kasy gleichwohl Freundin, Lehrerin als auch Spielgefährtin und verzaubert durch ihre einzigartige „Pinscher Art“.  

                                                                                                                                   nd8_2079

Die Bilder lassen sich durch anklicken vergrößern